Verabschiedung von Pfarrer Oßwald

Am Pfingstsonntag feierten wir die Verabschiedung von Pfarrer Gerhard Oßwald, der Leipheim nach 15 Jahren verlässt. Es war ein besonderer Gottesdienst, bei dem die alte, neue St. Veitskirche zum ersten Mal nach Corona wieder richtig gefüllt war - und das bei allen Corona-Maßnahmen, die zu beachten waren.

So konnte es keinen Empfang geben, aber Getränke und Knabbereien zum Mitnehmen, die von den Kirchenvorständen Leipheim und Riedheim vorbereitet waren. Damit konnte man zu Hause auf Pfarrer Oßwald anstoßen.

Pfarrer Oßwald weihte mit diesem Gottesdienst zugleich die neue Beamer-Anlage ein, mit der er seinen Gottesdienst digital gestaltete. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Kantorin Johanna Larch, einer Gruppe des Posaunenchors und einem Gesangsquartett aus Reihen der Kantorei.

Verabschiedet wurde Pfarrer Oßwald von Dekan Pommer und Pfarrerin Bohe.

Grußworte mit auf den Weg gaben Herrn Oßwald der Kirchenvorstand Leipheim, der Kirchenvorstand Riedheim, 2. Bürgermeister Herr Galgenmüller, Pfarrer Johannes Rauch, die diakonische Sozialstation und auch die Evangelische Jugend.

Wir wünschen Pfarrer Oßwald und seiner Familie alles Gute auf seiner neuen Stelle in Rummelsberg bei Nürnberg!