Gedanke zum Tag: Glücklich

In unserer Welt scheint zu gelten:
Glücklich sind die Draufgänger, denn sie werden es in der Welt zu etwas bringen.
Glücklich sind die Hartgesottenen, denn das Leben kann ihnen nichts anhaben.
Glücklich sind die Nörgler, denn sie werden sich durchsetzen.
Glücklich sind die Aufgeblasenen, denn sie kümmern sich nicht um ihre Fehler.
Glücklich sind die Leuteschinder, denn sie werden ihre Ziele erreichen.
Glücklich sind die Wissensmenschen, denn sie kennen sich aus.
Glücklich sind die Quertreiber, denn man muss Rücksicht auf sie nehmen.
Glücklich sind die Menschen, die auf ihre eigenen Stärken vertrauen, denn sie sind unabhängig.
Glücklich sind die Ellbogenmenschen, denn sie werden sich durchsetzen.
Glücklich sind die, die andere Menschen benutzen, denn sie werden es sehr weit bringen.
Glücklich sind die Rücksichtslosen, denn sie haben ein gutes Gewissen.

Jesus Christus aber hat gesagt: 
Glücklich sind die, die ihren Hunger nach mehr kennen: sie haben schon Eingang gefunden in das Königreich der Wirklichkeit.
Glücklich sind die, die ihren Anteil an dem Schmerz der Welt tragen: am Ende werden sie größeres Glück erleben als die, die davor zurückschrecken.
Glücklich sind die, die das Leben und die eigenen Grenzen bejahen: sie wer-den im Leben mehr entdecken als sonst irgend jemand.
Glücklich sind die, die sich danach sehen, wahrhaft gut zu sein: sie werden ihr Streben verwirklichen.
Glücklich sind die, die nachsichtig und zur Vergebung bereit sind: denn sie werden die Liebe Gottes erfahren.
Glücklich sind die, die in ihren Gedanken und Gefühlen aufrichtig sind: am Ende werden sie die letzte Wirklichkeit, Gott, schauen.
Glücklich sind die, die anderen helfen, miteinander zu leben: wie werden als Gottes Mitarbeiter bekannt sein.

Und was sagen Sie?